Koval2

Oleksiy Koval

Oleskiy Koval setzt sich in seiner Malerei mit Rhythmus auseinander. Das Leben ist für Koval permanente Bewegung in Zyklen und Rhythmen. Solche Rhythmen prägen seine physische und psychische Verfassung und wirken sich unmittelbar auf seine Malerei aus. Koval entwickelt in seinen Arbeiten ein Grundmuster, dass die Fläche in gleichen Abständen durch zahlenmäßige Impulse teilt. Eine Differenz wiedergeben, in der die Farbe auf der Fläche bleibt und dennoch eine visuelle Weite gewinnt. Ein solches Metrum bestärkt nicht nur die Konzentration bei spontanen Entscheidungen zwischen entstehenden Ereignissen, sondern bewirkt auch den bewussten Umgang mit dem Tempo, in dem sich Farben auf Flächen anbringen lassen.

geboren 1979 in Kiew lebt und arbeitet in München. Studierte von 1990 bis 1997 am Staatlichen Kunstgymnasium von T.G.Schevtschenko in Kiew sowie an der Akademie der Bildenden Künste Kiew. Schließlich studiert Koval an der Akademie der Bildenden Künste München bei Prof. Jerry Zeniuk und macht als Meisterschüler 2005 sein Diplom. 2010 gründet Koval gemeinsam mit den Künstlern Kuros Nekouian und Stefan Schessl die Künstlegruppen RHYTHM SECTION und THE BEAUTIFUL FORMULA COLLECTIVE.

Aktuelle Werke